Inhaber: Christoph Kipper

Rechtsform Einzelunternehmen

Kammer: Wirtschaftskammer Steiermark

gesetzliche Berufsbezeichnung: Karosseriebautechniker (Karosseriebauer/Spengler/Lackierer)

 

Firmenstandort: Gradnerstraße 54e,  8055 Graz-Puntigam

Mobil: 0676 - 93 76 762

Mail: office@lackbox.at

Web: www.lackbox.at

Gewerbebehörde: Magistrat Stadt Graz

ATU/UID 6545936

 

Meisterbetrieb - Meisterprüfung abgelegt in Österreich

 

Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre Daten nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Diese Datenschutzerklärung gilt ausschließlich für die Nutzunge der von uns angebotenen Webseite. Sie gilt nicht für die Webseiten anderer Dienstanbieter, auf die wir lediglich durch einen Link verweisen. Bei der Nutzung dieser Website bleiben Sie anonym. Personenbezogene Daten werden nur dann erhoben, wenn dies für die Nutzung der auf der Website angebotenen Leistungen, insbesondere Formularangebote, erforderlich ist.

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten werden streng vertraulich behandelt. Wir weisen jedoch darauf hin, dass es bei der Übermittlung von Daten im Internet immer dazu kommen kann, dass Dritte Ihre Daten zur Kenntnis nehmen oder verfälschen.

Der Betreiber ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken und Texte zu nutzen. Sollten sich auf den Seiten dennoch eine ungekennzeichnete, aber durch fremdes Coyright geschützte Grafik oder Text befinden, so konnte das Copyright vom Betreiber nicht festgesellt werden oder liegt nicht im vom Betreiber kontrollierbaren Bereich. Im Falle einer solchen unbeabsichtigten Coyrightverletzung wird der Betreiber das entsprechende Objekt nach Benachrichtigung aus seiner Publikation entfernen bzw. mit dem entsprechendem Copyright kenntlich machen. Das Copyright für veröffentlichte, vom Betreiber selbst ersteller Objekte bleibt allein beim Betreiber der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken oder Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Betreibers nicht gestattet.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen Spenglerei/Lackiererei Christoph Kipper

  1. Kostenvoranschläge sind entgeltlich, soferne Kosten hiefür vereinbart werden. Die Kosten werden bei nachfolgender Auftragserteilung in Abzug gebracht und zwar in dem Verhältnis in dem sich der tatsächlich erteilte Auftrag zum Umfang des ursprünglichen Kostenvoranschlages verhält.
  2. Die Zahlungen für erbrachte Instandsetzungsarbeiten und verkaufte Waren haben bei Übergabe in bar zu erfolgen. Bei erforderlichem Einkauf von Ersatzteilen ist eine 50 % ige Anzahlung der zu erwartenden Materialkosten zu leisten.
  3. Der Auftraggeber nimmt zur Kenntnis, dass der Reparaturgegenstand ab jenem Tag, der dem genannten Fertigstellungstermin folgt, vom Auftragnehmer auf öffentlicher Verkehrsfläche abgestellt werden kann.
  4. Ersetzte Altteile sind vom Auftragnehmer bis zur Übernahme des Reparaturgegenstandes aufzubewahren und deren Herausgabe kann bis zu diesem Zeitpunkt verlangt werde, andernfalls ist der Auftragnehmer berechtigt, diese Altteile zu entsorgen.
  5. Eigentumsvorbehalt: Alle gelieferten und anmontierten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Auftragnehmers.
  6. Recht zur Zurückbehaltung des Reparaturgegenstandes: Dem Auftragnehmer steht wegen aller seiner Forderungen aus dem gegenständlichen Auftrag, insbesondere für den Aufwand oder aus dem ihm verursachten Schaden, sowie für einschlägige Materiallieferungen eine Zurückbehaltungsrecht an dem betroffenen Reparaturgegenstand des Auftraggebers zu. Weisungen über den Reparaturgegenstand zu verfügen, muss der der Auftragnehmer erst nach vollständiger Bezahlung seiner Forderungen ausführen.
  7. Zur Ausführung der Leistungen im Rahmen der Gewährleistung hat der Auftraggeber den Reparaturgegenstand dem Auftragnehmer in dessen Begrieb auf eigene Kosten und Gefahr zu überstellen.
  8. Die Zahlung für erbrachte Instandsetzungsarbeiten und verkaufte Ware hat bei Übergabe bar zu erfolgen. Für den Fall des Zahlungsverzuges werden 10 % Mahnspesen verrechnet. Alle Kosten und Spesen die aus der Mahnung oder dem Inkasso fälliger Zahlungen entstehen, wie Kosten eines Inkassobürs, Anwaltskosten, Gerichtskosten, sind vom Schuldner dem Unternehmen zu ersetzen.
  9. Schadenersatz: Der Auftragnehmer haftet für alle Schäden nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Haftungsbeschränkung gilt auch bei Verlust des vom Auftragnehmers übernommenen Reparaturgegenstandes.
  10. Für im Fahrzeug befindliche Gegenstände, die nicht zum Betrieb des Fahrzeuges gehören, wird vom Auftragnehmer nicht gehaftet.
  11. Erfüllungsort ist der Sitz des Unternehmens
  12. Gerichtsstand ist Graz